SHLV Publikationen

SHLV Publikationen

Jahrbuch

Jahrbuch
14.05.19

Halbmarathon-Landesmeisterschaften in Itzehoe Jessika Ehlers und Simon Müller gewinnen

Siegerehrung Frauen-Mannschaft v. M.Möller

Wer als Straßenläufer in dieser Saison alles gewinnen möchte, was es auf Landesebene zu gewinnen gibt, der brauchte im Mai starke Beine.  Nur zehn Tage nach den Landesmeisterschaften im 10-km-Straßenlauf wurden nun in Itzehoe auch die Titel und Medaillen im Halbmarathon vergeben. Auf einer abwechslungsreichen Strecke mit einigen Höhenunterschieden fanden die Meisterschaften im Rahmen des 20. Störlaufs statt, der die drittgrößte Laufveranstaltung Schleswig-Holsteins ist.

Während in den Altersklassen etliche Läufer das Double mit den Siegen über 10 km und 21,0975 km schafften, gab es an der Spitze der Gesamtwertungen neue Champions.

Jessika Ehlers (SG Athletico Büdelsdorf), die bei den 10-km-Meisterschaften noch auf einen Start verzichtet hatte, zeigte in 1:20:15 Stunden als neue Landesmeisterin, dass sie die Frau für die langen Strecken ist, und gewann mit klarem Vorsprung vor  Sabine Andres vom Borener SV, die nach 1:32:01 Stunden als neue Vize-Landesmeisterin der Frauen das Ziel im Circenster-Park erreichte. Im Kampf um den dritten Platz setzte sich Kerstin Haberkorn vom Lübecker Marathon in 1:33:10 Stunden knapp vor Daniela Prüß (Borener SV/ 1:33:28 Std.) durch.

Bei den Männern gewann Simon Müller, der in Kaltenkirchen Vizemeister über 10 km geworden war, den Titel. Der Läufer von TriSport Lübeck löste sich nach drei Kilometern von seinem Konkurrenten Dieter Schwarzkopf, der ihm zwar auf den Fersen blieb, aber vergeblich darauf hoffte, dass Müllers Kräfte noch schwinden würden. Müller siegte in 1:11:33 Stunden vor Schwarzkopf, der nach 1:12:34 Stunden folgte. Der dritte Platz ging an Jan Stelzner von TriSport Lübeck, der 1:14:44 Stunden benötigte.

In der Männer-Teamwertung gewann das Trio des Borener SV (Dieter Schwarzkopf/ David Gonzalez Montes/ Patrik Stein) mit einer Gesamtzeit von 3:48:39 Stunden mit klarem Vorsprung vor den Teams des Möllner SV und der LG Elmshorn.  Nur 69 Sekunden trennten das erneut erfolgreiche Damen-Trio der SG TSV Kronshagen/Kieler TB mit Christine Dörscher, Heidi Wehrmann und Verena Becker nach 4:51:18 Stunden vom zweitstärksten Team, das der Borener SV stellte. Das Bronze-Trio von Lübecker Marathon konnte ebenfalls noch eine Gesamtzeit von unter fünf Stunden auf dem Asphalt an der Stör erlaufen.  Alle Ergebnisse hier