SHLV Publikationen

SHLV Publikationen

Jahrbuch

Jahrbuch
24.06.19

Goldene Rennschuh an Marcel Lienstädt vergeben

Im Rahmen der Landesmeisterschaften Männer, Frauen und Jugend U18 übergab SHLV-Präsident Wolfgang Delfs den Goldenen Rennschuh an Weitspringer Marcel Lienstädt.

Herzlichen Glückwunsch!

Hier die Laudatio zum

Der „Goldene Rennschuh“, der als ewiger Wanderpreis von SHLV-Mitbegründer Christian „Tischi“ Martens gestiftet wurde, wird in diesem Jahr an den Weitspringer Marcel Lienstädt aus St. Peter-Ording verliehen. Diese Trophäe ist die höchste Auszeichnung des Verbandes und wird jährlich abwechselnd an einen verdienten Funktionär bzw. an einen herausragenden Sportler vergeben.

Das Präsidium des SHLV zeichnet mit Marcel Lienstädt einen Weitspringer aus, der die Reihe erfolgreicher Weitspringer aus Schleswig-Holstein wie Olympiateilnehmer Hans-Helmut Trense, Axel Salander oder Wolfgang Delfs nahtlos fortsetzt. Die Erfolge des 26-jährigen beweisen dies. So sprang er mit seiner persönlichen Bestleistung von 7,62m im letzten Jahr bei den Deutschen Meisterschaften auf den vierten Platz und belegt damit aktuell den 14. Platz der ewigen SHLV-Bestenliste. Bereits in der Jugend konnte er sich für die U20-Europameistertschaften in Tallinn qualifizieren und nahm an den Europäischen Ausscheidungskämpfen zu den Olympischen Jugendspielen in Moskau teil. Somit gehört Marcel Lienstädt seit Jahren zu den Top-Athleten des Verbandes.

 

Nach seinen Erfolgen in den Jugendklassen, wechselte Marcel Lienstädt nach Münster zur Bundestrainerin, um sich dort intensiver dem Leistungssport widmen zu können. Jedoch blieben der erhoffte  Erfolg und eine Leistungsentwicklung aus. So kehrte er nach wenigen Jahren wieder zu seinem alten Heimtrainer Torsten Westphal nach St. Peter-Ording zurück. Hier arbeitete er sich nicht nur zur alten Stärke zurück, sondern auch zu neuen Bestleistungen. Mit der Aufnahme des Sportstudiums in Kiel haben sich die Trainingsbedingungen erneut geändert. Bisher mit einer positiven Entwicklung, die vielleicht auch den Traum von einem 8-Meter-Sprung wahr werden lässt.

 

Aber nicht nur die absolute Leistung hat den Ausschlag für diese Auszeichnung gegeben, sondern auch das ehrenamtliche Engagement. So unterstützt Marcel Lienstädt schon seit vielen Jahren als Übungsleiter das Vereinstraining. Außerdem ist Marcel als Beisitzer im Vorstand des KLV Nordfriesland für die Jugendarbeit zuständig. Für sein Engagement wurde er auch 2017 von der Sportjugend als „junger Ehrenamtler“ ausgezeichnet.

 

Mit Marcel Lienstädt erhält ein Sympathieträger des Verbandes den „Goldenen Rennschuh“, der durch seinen Werdegang und die damit verkörperten Werte zum Vorbild für Nachwuchsathleten des Landes geworden ist. Er steht damit in würdiger Reihe mit den anderen Trägern des „Goldenen Rennschuhs“.