Berlin EM 2018

Berlin EM 2018

SHLV Publikationen

SHLV Publikationen

Jahrbuch

Jahrbuch

SHLV auf facebook

SHLV auf facebook

SHLV auf YouTube

SHLV auf YouTube
04.07.17

Sportverdienstnadel für Marga Zentner, Egenhard Busack, Matthias Welz

Im Gästehaus der Landesregierung wurden gestern die Sportverdienstnadeln an “stille Stars” für ihr ehrenamtliches Engagement im Sport verliehen. Aus den Händen des neuen Innenministers Hans-Joachim Grothe erhielten von insgesamt 20 Geehrten mit Marga Zentner, Egenhard Busack und Matthias Welz gleich drei Leichtathleten die Auszeichnung, stellvertretend für die große Zahl an Ehrenamtlern ohne die Sport und damit eine soziale und gesellschaftliche Kraft nicht funktionieren würde. Wir gratulieren ganz herzlich!

Hier geht es zu den Laudationes:

Marga Zentner ist über 15 Jahre in der Leichtathletik in Schleswig-Holstein aktiv. 2001 übernahm sie die Abteilungsleitung des Büdelsdorfer TSV, die sie bis heute inne halt. Zudem ist dort auch als Trainerin aktiv und leitet auch noch den Rendsburger Lauftreff. Sie koordiniert auch die Zusammenarbeit der Leichtathletikgemeinschaft des Rendsburger TSV mit dem Büdelsdorfer TSV. Im Kreis-Leichtathletik-Verband Rendsburg/Eckernförde ist sie 2006 ununterbrochen engagiert. Zuerst als Breitensportbeauftragte und Frauenwartin, dann seit 2014 als 2.Vorsitzende.

 

In diesen Funktionen organisiert sie Wettkämpfe auf Vereins-, Kreis- und Landesebene. Mit ihrer direkten, offenen und gewinnenden Art  motiviert  Marga Zentner immer wieder Mitstreiter, so dass die Veranstaltungen problemlos vorbereitet und durchgeführt werden können. Mit ihrer Gruppe unterstützt sie außerdem andere Veranstaltungen, wie beim Triathlon und beim Eiderlauf in Büdelsdorf.

 

Dabei stellt sie sich nie in den Vordergrund, sondern organisiert im Hintergrund und bleibt immer für alle ansprechbar. Damit ist sie ein echter „stiller Star“, der diese Auszeichnung verdient hat. Auf ihre über die Jahre gewonnenen Erfahrungen und ihr Organisationstalent wird stets gerne zurückgegriffen. Ihr Engagement sowie ihr kooperatives Verhalten wird im SHLV sehr geschätzt.

 

Über 35 Jahre ist Egenhard Busack in der Leichtathletik in Schleswig-Holstein engagiert. Bereits 1979 ließ er sich zum Kampfrichter ausbilden und später zum Schiedsrichter fortbilden. Als Übungsleiter ist er im MTV Heide seit 1980 bis heute aktiv. 1982 übernahm er dann auch die Abteilungsleitung. Im Kreis-Leichtathletikverband Dithmarschen arbeitet Egenhard Busack seit 1983 mit. Dabei bekleidete er verschiedene Funktionen, wie Kampfrichterwart, Statistikwart und 2.Vorsitzender. Im SHLV ist er außerdem noch als Streckenvermesser tätig, so dass die Laufstrecken offiziell für Rekorde anerkannt werden können.

 

In seinen Funktionen hat Egenhard Busack die Organisation von vielen Sportfesten, Kreismeisterschaften und Landesmeisterschaften übernommen. Sein großes Organisationstalent stellt er auch alljährlich beim Heider Abendstadtlauf unter Beweis, bei dem er seit 1994 mitverantwortlich tätig ist. Ferner koordiniert er den Dithmarschen Lauf-Cup seit 1991.

 

Seine Liebe zum Laufen zeigt Egenhard Busack auch durch zahlreiche Teilnahmen an Laufveranstaltungen. Dabei gelingt es ihm immer wieder eine Vielzahl von Vereinsmitgliedern zum Mitmachen zu bewegen, so dass sie als Mannschaften starten können. Gemeinsam werden so auch deutschlandweit Touren unternommen, um das das Zusammengehörigkeitsgefühl im Verein zu stärken.

 

Als Organisator und Funktionär hat sich Egenhard Busack nie in den Vordergrund geschoben. Seine vielfältigen Erfahrungen, sein Engagement und sein Fachwissen  werden im Verbandsgebiet sehr geschätzt. Der Schleswig-Holsteinische Leichtathletik-Verband hat das Wirken von Egenhard Busack mit der Goldenen Ehrennadel 2009 und der Silbernen Ehrennadel des Deutschen Leichtathletik-Verbandes 2003 gewürdigt.

 

Über 10 Jahre ist Matthias Welz im Schleswig-Holsteinischen Leichtathletik-Verband aktiv. Seit seiner Ausbildung zum Kampfrichter 2005 ist er in der Tätigkeit des Starters, was zu seinem Steckenpferd geworden ist, tätig, zu dem er sich zusätzlich hat ausbilden lassen. Fast jedes Wochenende ist er bei Veranstaltungen auf Vereins, Kreis- oder Landesebene in ganz Schleswig-Holstein und inzwischen auch verbandsübergreifend in Hamburg unterwegs. Seine Zuverlässigkeit und Fachkenntnis haben ihn zu einem äußerst wertvollen Mitarbeiter im Kampfrichterwesen des SHLV werden lassen. So koordiniert er auch seit 2015 die Einsätze aller Starter im SHLV.

 

Zu seinem größten Einsatz zählt sicher die Teilnahme als Starter an den Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf 2015 in Lübeck. Er war sich aber auch als Volunteer bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 in Berlin und bei den Team-Europameisterschaften in Braunschweig nicht zu schade zum Helfen.

 

In seinem Verein, der Lübecker Turnerschaft, ist Matthias Welz zudem seit vielen Jahren Abteilungsleiter und  als Übungsleiter engagiert. Als Sportlehrer und Rektor einer Schule bietet er auch Sport-AG’s  an und versucht, die Schüler dauerhaft zum  Sport und in die Vereine zu bringen.

 

Sein großes Engagement, sein Fachwissen und seine ausgeglichene Art werden im Verbandsbereich sehr geschätzt. Der Schleswig-Holsteinische Leichtathletik-Verband hat die geleistete Arbeit von Matthias Welz mit der Silbernen Ehrennadel 2015 gewürdigt.