Berlin EM 2018

Berlin EM 2018

SHLV Publikationen

SHLV Publikationen

Jahrbuch

Jahrbuch

SHLV auf facebook

SHLV auf facebook

SHLV auf YouTube

SHLV auf YouTube
10.10.17

Claudius Michalak und Kerstin Haberkorn holen die Landesmeistertitel im Halbmarathon

Foto: Tollknäpper -Läufer am Holstentor

Halbmarathon-Landesmeisterschaften beim 10. Stadtwerke-Lübeck-Marathon 

Lübeck, 08.10.2017 – Ein strahlend blauer Herbsttag bot die perfekte Kulisse für die zehnte Auflage des 10. Stadtwerke-Lübeck-Marathons, für den sich insgesamt über 4300 Aktive angemeldet hatten. Neben dem 42,195 km langen Marathon bot ein buntes Wettkampfprogramm vom 2,1 km langen Schnupperlauf bis zum Halbmarathon spannende Startmöglichkeiten für alle Leistungs- und Altersklassen.  Die Augen der schleswig-holsteinischen Laufszene richteten sich beim 10. Stadtwerke-Lübeck-Marathon aber vorrangig auf den Halbmarathon, in dessen Rahmen die SHLV-Landesmeisterschaften ausgetragen wurden. Auch auf der 21,0975 km langen Wendepunktstrecke ging es für die Straßenläufer auf der Travemünder Allee Richtung Norden und auf dem Hin- und Rückweg durch den Herrentunnel, der den Aktiven einige Höhenmeter bescherte. Den Titel der Halbmarathon-Landesmeisterin durfte erstmals Kerstin Haberkorn (Lübecker Marathon) bejubeln. Haberkorn gewann auf ihrer Heimstrecke in 1:30:19 Stunden vor Martina Linke vom Krummesser SV, die in 1:31:48 Stunden als W-55-Meisterin auch Vize-Landesmeisterin der Frauen wurde. Den letzten freien Podiumsplatz erkämpfte sich Heidi Wehrmann von der SG TSV Kronshagen/ Kieler TB in 1:32:39 Stunden. Die 44-jährige führte damit dieses Mal das SG-Trio der Damen an. Christine Dörscher (1:32:52 Std./ 4. Platz Gesamt) und Verena Becker (1:37:03 Std./ 7. Platz Gesamt) holten zusammen mit Heidi Wehrmann nach drei Jahren Unterbrechung, in denen stets die LG Flensburg triumphiert hatte, den Teamtitel nun wieder in die Landeshauptstadt. „Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung“, freuten sich die SG-Damen über ihr starkes Ergebnis, mit dem sie die Teams des Lübecker SC und des Spiridon-Clubs Bad Oldesloe klar auf Abstand hielten.

Zu einem unangefochtenen Gesamtsieg und Landesmeistertitel rannte auf den 21,0975 km der für den Borener SV startende Claudius Michalak. Der 33-jährige holte sich in 1:11:45 Stunden zum zweiten Mal nach 2013 den Titel und zeigte sich an diesem sonnigen Oktober-Tag in großer Lauflaune. Nach seinem starken Halbmarathon gönnte sich Michalak keine Verschnaufpiste, sondern lief noch eine 4,2 km lange Etappe beim Staffelmarathon mit und verhalf hier dem Intersport-Mauritz-Race-Team zum Sieg. „Beim Halbmarathon habe ich schon bis zum Ende durchgezogen, aber für die Staffelrunde war auch noch Kraft da“, erklärte der neue Landesmeister. Simon Müller (Tri-Sport Lübeck/ 1:14:35 Std.) und Holger Wollny (SV Fortuna Bösdorf/ 1:15:06 Std.) folgten auf den weiteren Medaillenrängen. Im engen Kampf um den Mannschaftstitel, bei dem nur 49 Sekunden zwischen den beiden schnellsten Trios lagen, setzten sich die Lokalmatadore von Tri-Sport Lübeck mit Simon Müller, Jan Stelzner und Michael Semmler in 3:53:37 Stunden gegen die Titelverteidiger vom Borener SV (3:54:26 Std.) durch. Bronze ging an die Crew des STV Sörup. In den Seniorenklassen zeigten viele bekannte Cracks ihre ungebrochene Klasse. Annette Hinz vom TSV Altenholz (W 75/ 2:19:03 Std.) und José Molero-Membrilla vom Borener SV (M 75/ 1:54:25 Std.) waren die ältesten Landesmeister des Tages. Alle Ergebnisse unter www.shlv.de.

(npb)