SHLV auf Instgram

SHLV auf Instgram

SHLV auf facebook

SHLV auf facebook

DLV News

DLV News

SHLV Publikationen

SHLV Publikationen

Jahrbuch

Jahrbuch

Unterstützen sie uns mit ihrem Einkauf

Unterstützen sie uns  mit ihrem Einkauf

Amazon Smile

Trainerbörse

Trainerbörse
13.12.21

LM Cross in Mölln

Eine ungewohnte Location bot bei den Crosslauf-Landesmeisterschaften eine spannende Kulisse für die Jagd nach den letzten Titel und Medaillen der Leichtathletik-Saison 2021. In Mölln gab es Crosslauf-Action auf einer Piste, über die sonst Motocross-Räder rasen. Auf einer abwechslungsreichen Strecke auf der Motocross-Anlage Grambeker Heidering kämpften über 100 Aktive um die besten Plätze. Mit giftigen kleinen Anstiegen und matschigen Passagen hatte die zuschauerfreundliche Runde alles, was zu einem Crosslauf-Feeling gehört, und bot perfekte Voraussetzungen für hochklassige Meisterschaften.

Auf der knapp 10.000 Meter langen Langstrecke der Männer zeigte Routinier Steffen Uliczka seine ungebrochene Klasse auf schwierigem Terrain. In 32:57 Minuten gewann der 37-jährige vom LAC Kronshagen vor seinem Vereinskameraden Simon Bäcker.

Das Langstreckenrennen der Frauen über knapp 8.000 Meter beendete die neue Landesmeisterin Christine Dörscher (LTV Kiel-Ost) als schnellste Frau des Tages. In 35:45 Minuten ließ sie Katrin Hammon vom Borener SV (36:54 Min.) klar hinter sich.

Die Rennen auf der Mittelstrecke dominierten die Asse vom LAC Kronshagen. Tade Kohn gewann bei den Männern vor Philipp Rusch. Den Titel der Frauen holte sich Julia Kümpers vor Sanya Krause (SC Rönnau 74).

In den Jugendrennen beeindruckte der SC Itzehoe mit seiner großen und erfolgreichen Crew.

Fotos: Oliver Prüß