SHLV auf Instgram

SHLV auf Instgram

SHLV auf facebook

SHLV auf facebook

DLV News

DLV News

SHLV Publikationen

SHLV Publikationen

Jahrbuch

Jahrbuch

Unterstützen sie uns mit ihrem Einkauf

Unterstützen sie uns  mit ihrem Einkauf

Amazon Smile

Trainerbörse

Trainerbörse
25.03.21

Kinderleichtathletik-Wettkämpfe ab sofort digital auswertbar

Neuer Service: Wettkämpfe in der Kinderleichtathletik können ab sofort mit der Software TAF 3 der Firma Seltec ausgewertet werden. Das bisherige Angebot wurde um die Altersklassen U8, U10 und U12 erweitert.

Ab sofort können auch Kinderleichtathletik-Wettkämpfe digital mit der Software TAF 3 der Firma Seltec durchgeführt und ausgewertet werden. Im Rahmen des Jugendprojekts „Digitalisierung Kinderleichtathletik“ wurde, unter Einbindung zahlreicher junger Engagierter und in Zusammenarbeit mit der Firma Seltec, das bisherige Angebot um die Altersklassen der U8, U10 und U12 erweitert. Damit steht den Landesverbänden, deren Unterorganisationen und allen angeschlossenen Vereinen die umfangreiche Software zur Verfügung.

„Erste Schritte zur Wiederaufnahme von Kindertraining wurden von der Bundesregierung bereits beschlossen. Sicherlich vergeht noch einige Zeit, bis auch wieder Kinderwettkämpfe möglich sind, doch konnte mit der Implementierung in TAF 3 ein wichtiger Schritt hin zu einer digitalen Organisation eines modernen Kinder-Wettkampfsystems gegangen werden.“, so Benjamin Heller, der als Referatsleiter Jugend das Jugendprojekt begleitete.

Weitere Informationen zur allgemeinen Nutzung von Seltec TAF 3 können in dieser früheren Pressemeldung nachgesehen werden. Konkrete Anleitungen für die Nutzung von TAF 3 wurden hier von Seltec zusammengefasst. So wurden dort durch die jungen Engagierten des Jugendprojekts auch einige Einträge im Bereich der Kinderwettkämpfe hinterlegt. Aktuell in Arbeit sind zudem kurze Erklärvideos, welche ebenso eine Einführung in die Thematik bieten sollen.

Allgemeine Informationen zum Wettkampfsystem Kinderleichtathletik und Kindertraining finden Sie hier. (Leichtathleitk.de – Benjamin Heller)