SHLV Publikationen

SHLV Publikationen

Jahrbuch

Jahrbuch

Unterstützung

Unterstützung

Unterstützen sie uns
mit ihrem Einkauf

DLV News

DLV News

Trainerbörse

Trainerbörse
30.03.15

Steffen Uliczka: „Es war ein hartes Stück Arbeit“

Steffen_10Steffen Uliczka zeigte sich bei seinem Debut auf der Halbmarathonstrecke in Berlin in guter Verfassung. Nachdem Arne Gabius bei Kilometer zwölf wegen Magenkrämpfen stehengeblieben war, war Steffen auf einmal der Schnellste Deutsche. Er belegte in einem sehr starken Feld den 15.Platz. Vor ihm waren nur afrikanische Läufer, so dass er auch bester Europäer war. 64:15 Minuten ist durchaus sehr respektabel, auch wenn eine schnellere Zeit angepeilt war. Die Zeiten litten allgemein unter dem recht heftigen Wind. Andererseits hat Steffen den anderen deutschen Straßenläufern immerhin mehr als eine halbe Minute abgenommen. Damit blieb Steffen lediglich 7 Sekunden über dem SHLV-Landesrekord aus dem Jahr 1995 von Michael Hass (TSV Lütjenburg).Jetzt ruft der Tag X mit dem Marathon in Hamburg (26. April). Im Interview verrät der 30-Jährige mehr zum Stand der Dinge.(leichtathletik.de von C.Fuchs).

Steffen wird auch bei seinen Heim-Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon in Husum starten und seine Form für den Marathon testen. Dort werden dann mit Titelverteidiger Manuel Stöckert, Julian Flügel und Philipp Pflieger starke Kontrahenten am Start sein.