Berlin EM 2018

Berlin EM 2018

SHLV Publikationen

SHLV Publikationen

Jahrbuch

Jahrbuch

Ausschreibungsbroschüre

Ausschreibungsbroschüre

SHLV auf facebook

SHLV auf facebook

SHLV auf YouTube

SHLV auf YouTube
27.09.16

Steffen Uliczka bester Deutscher beim Berlin Marathon

Beim größten Marathon Deutschlands in Berlin lief Steffen Uliczka mit 2:15,02 Stunden als bester Deutscher ins Ziel. Nach seiner überstandenen Verletzung steigerte er dabei seine Bestzeit um gut 5 Minuten.

Er ging das Rennen offensiv an, schlug das angepeilte Tempo an, das auf der ersten Hälfte (1:06:20 h) sogar auf eine Zeit unter 2:13 Stunden hindeutete. Die zweite Hälfte wurde dann zu einer schwierigen Aufgabe für den 32-Jährigen, als er das Tempo nicht mehr ganz halten konnte. Auf leichtathletik.de sagte er: „Ich dachte, dass ich die 2:15 noch rausquetsche“, sagte Steffen Uliczka zu seinem Schlussspurt, „schade, dass es nicht ganz gereicht hat.“ Zum Rennen meinte er: „Der Anfang war sehr locker. Wenn dann die erste Ermüdung kommt, kann man keinen Schritt mehr schneller. Es war für mich das zweite Mal beim Marathon ein ultimativ krasses Erlebnis. Diesmal ging es deutlich besser, aber noch nicht ganz so, wie ich mir das gewünscht hätte.“

27.09.16

Teilnehmer an der LM Halbmarathon

shlv_logoAm 02. Oktober finden die Landesmeisterschaften im Halbmarathon in Neumünster statt. Mit dabei auch die beiden Titelverteidiger Natalie Jachmann und Pascal Dethlefs. Hier und im Wettkampfkalender ist die Teilnehmerliste einsehbar.

26.09.16

Auto Centrum Lass bleibt dem Leichtathletik Sponsoring treu!

stefan-schmitz-mit-maya-rehberg-isabell-teegen-und-anjuli-knaescheWie schon die letzten Jahre so wird sich das Auto Centrum Lass (TOYOTA, SsangYong, KIA, Piaggio Commercial und Lexus Service Vertragshändler) mit seinen Standorten in Husum, Flensburg, Rendsburg, Eckernförde, Kronshagen und Schwentinental auch in 2017 weiterhin für einige Top-Athleten im Land einsetzen. Beim Jahresabschlußessen mit Stefan Schmitz vom Auto Centrum Lass und den Trainern Hinrich Brockmann, Sören Kuhn und Andreas Fuchs, sowie den Aktiven Anjuli Knäsche, Isabell Teegen und Maya Rehberg sowie Matthias Prey bedankte sich Schmitz für die schönen Momente in 2016 und übergab in diesem Zusammenhang an Maya Rehberg (Nr. 3 in Deutschland über 3000m Hindernis mit neuem Landesrekord und Olympia-Teilnehmerin in RIO 2016) und Isabell Teegen (Nr. 8 in Deutschland im Halbmarathon und EM-Teilnehmerin in Amsterdam 2016) nagelneue, schick beklebte TOYOTA Aygo. Anjuli Knäsche (Nr. 4 in Deutschland im Stabhochsprung mit neuem Landesrekord) hatte Ihren neuen TOYOTA Yaris bereits vor wenigen Wochen übergeben bekommen. In der maritimen, norddeutschen Eckernförder-Hafenathmosphäre sind zudem schöne Bilder entstanden. “Wir wünschen allen Aktiven in 2017 viel Glück und insbesondere auch Matthias Prey ein großartiges Comeback”, so Stefan Schmitz zum Ausklang des unterhaltsamen Abends.autozentrum lassstefan-schmitz-und-matthias-preystefan-schmitz-und-isabell-teegenstefan-schmitz-und-maya-rehberg

26.09.16

Dritter Platz beim Verbändekampf

NDM-LogoAm Ende eines kurzweiligen Wettkampftages stand die SHLV-Mannschaft auf Platz 3 beim Verbändekampf der Jugend U16 in Berlin mit den Auswahlmannschaften aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern und Berlin. Damit konnte der sensationelle Erfolg aus dem Vorjahr zwar nicht wiederholt werden, aber es gab trotzdem hervorragende Leistungen: Simon Pszolla stellte über die 800m mit mit 2:06,01 Min eine neue Landesbestleistung für die M14 auf. Den Lauf gewann jedoch Magnus Bela Brix in 2:03,94 Min und sicherte damit die maximale Punktzahl für den SHLV. Mika Jokschat unterstrich einmal mehr seine Vorherrschaft beim Kugelstoßen und siegt mit 17,34m. Weitere Siege holten Ingmar Egwuatu (Diskus: 49,35m), Johannes Schaaf (300m Hürden: 41,57 Sek.), Annika Nießen (Weit: 5,49m), Jennifer Albert (Speer: 41,60m), Alisa Rohlfing (Diskus: 35,24m9 und Finja Rattunde (300m Hürden: 46,57 Sek.). Damit belegte die Mädchen-Mannschaft Platz 2 mit 45 Punkten hinter Niedersachsen und die männliche Jugend den dritten Platz mit 45 Punkten und die Gesamt-Mannschaft ebenfalls Platz 3. Ergebnisprotokoll

20.09.16

startschuß September ist erschienen

startDer neue Startschuß ist erschienen. Maya Rehberg gibt Einblicke in ihren olympischen Traum. Dazu kommen noch viele Berichte von Deutschen Meisterschaften und Läufen sowie Ausschreibungen und Informationen. Ein Abo lohnt sich immer.

18.09.16

LM Mannschaftscup in Büdelsdorf

Auf neun Vereine verteilten sich die heute in Büdelsdorf vergebenen 10 Mannschaftstitel. Nur der SC Rönnau 74 konnte sich in 3 Altersklassen die Cupwertung sichern. Die Ergebnisse der heutigen Veranstaltung sind jetzt hier und im Veranstaltungskalender hinterlegt.

Beim Cup sind auch einige Sachen liegengeblieben:

Schultasche, Fleecedecke, rote Windjacke, schwarze Trainingshose, 2 T-Shirts.

Diese Sachen sind über die SHLV-Geschäftsstelle zurück zu bekommen.

16.09.16

Highlight-Fortbildungen

fortbildungen Winter_16

Es konnten kurzfristig zwei Highlight-Fortbildungen im Leistungssport organisiert werden. So kommt der Bundestrainer C-Kader Hochsprung, Jan Keil am Freitag, 23.09., 16:30-21:30 Uhr und referiert über das Coaching in der Leichtathletik in Training und Wettkampf. Am Samstag, 19.11., 9:30-16.00 Uhr kommt dann Carlos Gambetta (Diplomtrainer und Physiotherapeut, Athletiktrainer Bundeskader 7-Kampf) und stellt Disziplinspezifisches Athletiktraining im Leistungs- und Hochleistungstraining für  Mehrkämpfer(innen) und Spezialisten vor. Die Ausschreibungen sind hier und im Ausbildungskalender einsehbar. Um schnelle Anmeldungen wird gebeten.

Danach folgt der traditionelle Mini-Kongress “Über den Tellerrand schauen” am 26.11. in Bad Segeberg.  Bitte Vormerken, Ausschreibung folgt.

14.09.16

Ticketvorverkauf für die Leichtathletik-EM 2018 in Berlin gestartet

222x222Auf die Plätze, fertig, Tickets – für die 24. Leichtathletik-EM 2018 ist der Vorverkauf von Eintrittskarten gestartet. Alle Tickets sind auch über die Geschäftsstelle des SHLV oder über Ticketmaster erhältlich. Informationen mit allen verfügbaren Ticketangeboten sind im Internet abrufbar.

Die Europameisterschaften finden vom 7. bis 12. August 2018 erstmals im Berliner Olympiastadion und auf den Straßen der Sportmetropole Berlin statt. Rund 1600 Athletinnen und Athleten aus über 50 Nationen werden um die Medaillen in 47 Disziplinen kämpfen – genau neun Jahre nach der stimmungsvollen WM 2009. Dabei folgt Höhepunkt auf Höhepunkt – und das von Beginn an. Gleich am ersten von sechs Wettkampftagen stehen mit den 100-Meter-Finals der Frauen und Männer zwei Knüller auf dem Programm.

Eintrittskarten sind in insgesamt fünf Kategorien inklusive Premium- und Familientickets erhältlich. Das günstigste Einzelticket für die vier angebotenen Veranstaltungen am Vormittag kostet 15 Euro, für die sechs Abende jeweils 35 Euro. Dauerkarten für alle sechs Abende zusammen wird es ab 195 Euro geben.Mehr Informationen, Zeitpläne, Preise und Tickets unter http://www.berlin2018.info

14.09.16

Bericht zur Volkslaufbörse in Wasbek

Volkslaufbörse der Laufveranstalter in Wasbek

Lauf-AG stellte Ergebnisse ihrer Arbeit vor

(Niels-Peter Binder)Terminabsprachen für das kommende shlv_logoLaufjahr und aktuelle Informationen des Volkslaufwartes sind seit Jahrzehnten die zentralen Punkte der alljährlichen „Volkslaufbörse“, zu der sich die schleswig-holsteinischen Laufveranstalter traditionell in Wasbek bei Neumünster treffen. In diesem Jahr verschoben sich die Schwerpunkte im Programmablauf ein wenig. Nachdem im vergangenen Jahr vor dem Hintergrund der Diskussionen um die Erhöhung der Volkslaufabgabe an gleicher Stelle eine „Arbeitsgemeinschaft Laufen“ des SHLV initiiert worden war, stellte diese nun die Ergebnisse ihres ersten Arbeitsjahres vor.

laufen-in-sh (wichtige Infos zur Broschüre Laufen in Schleswig-Holstein)

Weiterlesen…

13.09.16

LM Mannschafts-Cup aktualisierter Zeitplan

shlv_logoFür die LM Mannschafts-Cup am 18.09. in Büdelsdorf ist der Zeitplan auf Grund der Meldezahlen  angepasst worden. Unter anderem wurden die Läufe ein wenig entzerrt und die technischen Disziplinen dadurch angepasst. Zudem wurde die AK MJU14 (3 Vereine) mit der MU12 zeitlich zusammengelegt. Die aktualisierte Ausschreibung sowie die korrigierten Teilnehmerlisten hier und im Wettkampfkalender sortiert nach Disziplinen und nach Vereinen einsehbar. Es haben wieder fast 500 Teilnehmer aus 33 Vereinen mit 83 Mannschaften gemeldet.